Duffy_6Jahre

photo: C.Scholl

Lionheart’s Delightful Dawn Duffy, geboren am 10.05.2010, starb am 4.09.2020 an einem Osteosarkom im linken Sprunggelenk. Sie musste deshalb eingeschläfert werden. Sie hinterlässt ein sehr sehr grosses Loch bei uns Menschen besonders meinem Sohn Stefan und mir, war dieser Hund wirklich etwas ganz besonderes für uns und wir wissen , eine zweite, wird es nie wieder geben. Duffy war eine überaus lebensfreudige, intelligente, bewegungsfreudige aber auch eine liebenswerte,dominante Hündin.Sie half mir mein Leben zu leben  das für mich immer wieder sehr schwer ist. Ich hätte so gerne einen Wurf von ihr gehabt aber ihre Persönlichkeit lies es nicht zu denn sie trennte sich auch nur ungerne von mir. Nun nach dieser Krebsdiagnose, fällt es mir auch leichter das zu verkraften, denn ihre Grossmutter hatte auch Krebs an diesem gleichen Bein und ich gehe davon aus dass sie es geerbt hatte.Sie durfte sich aber 4 Jahre lang um Karimah kümmern und aufziehen die ich eigentlich auch für sie bei den Neckarwiesencollies erwerben durfte, die sie fürsorglich aufzog.”Fürsorge “, ist das richtige Wort für ihren Lebensinhalt.Duffy eine energiegeladene Hündin die sich unglaublich schnell und wendig bewegen konnte, das war zum Schluss nicht mehr  möglich obwohl sie sich sehr zusammen nahm und es mir erst lange nicht zeigte.Eine unglaublich tapfere Hündin.Sie fehlt uns und Karimah unglaublich. Danke mein Mädchen für alles ....ich liebe Dich unendlich....!

....sie ist die letzte Tochter meiner Apanatschi und somit auch diejenige die meine Linie in sich trägt mit der für mich wichtigen Ahnen für mein Zuchtziel. Die einzige mit dieser Blutführung, das einzige Mädchen des letzten Wurfes und meine Hoffnung. Deutlich erkennt man an ihr schon den amerikanischen Schlag, mal schaun wie sie sich auswächst.

Sie zeigt in ihren jungen Jahren Intelligenz, Leben und ein schönes , fleissiges Gangwerk, ein altersentsprechend gutes Gebäude mit langer , sehr schön getragener Rute und ist was auch den Typ betrifft ein Fortschritt.

Ihr Vater Heatherland`s Keltic Prince war eine gute Wahl und er zeigt sich ganz deutlich in meinem Wurf, ich sehe ihn auch in seiner Tochter. Ein guter Rüde den ich vielen Modehunden vorziehen würde. Prince ist was seinen Typ betrifft mein Traumhund und ich bin stolz darauf dass ihn Duffy zum Vater hat.Er stammt aus besten Linien und wie der Zufall so will, kommt sein Vater aus dem dänischen Zwinger “ Kennel Lassie ” den ich in der Vergangenheit immer wieder über viele Jahre hinweg über das Internet besuchte und die Hunde bewunderte die die Züchterin aus den USA bekam. Nie hätte ich gedacht dass mal meine Hunde die Möglichkeit haben werden dieses Blut zu führen. Ich danke deshalb auch Memphis`s Besitzerin Anja Egeskov Noerris und dessen Züchterin Winnie West Oerngren. Es ist ehrliche Dankbarkeit und Freude und ich hoffe dass es weiterhin Kontakt und Möglichkeiten über Vereinsgrenzen hinweg geben kann, gute Hunde miteinander zu verpaaren.

Duffy_m_mir

ich vermisse sie furchtbar,das Bild entstand in der Nacht bevor ich ins Krankenhaus musste.Nun ist sie bei ihren Ahnen.

22548948_1736510093047044_2747118836207318096_o2

photo: C.Scholl

Duffys Gesundheitsdaten :

MDR1: N/N od.: +/+ (Laboklin )

CEA: N/CEA od.: +/- (Laboklin)

DM: N/DM od.: +/- (Laboklin)

HD B1

Blutgruppe:DEA 1.1 positive

Für Duffy wie auch ihre Brüder ist ein genet. Abstammungsgutachten von Laboklin erstellt worden

CEA,PRA,KAT- klinisch frei mit 6 Wochen

Den Mentaltest, ähnlich dem schwedischen Wesenstest, bestand sie mit Note:1,2

Ein ganz grosses Dankeschön auch an Alexandra Fink und Ingrid Walter , die meine Duffy so photografisch festgehalten haben wie sie ist, total autentisch und lässt mich grossen Stolz empfinden. Eine wesensstarke Hündin die gut Schlechtes von Gutem unterscheiden kann , Treue und Vertrauen mir gegenüber zeigt und mir hoffentlich lange erhalten bleibt.

Ihre Abstammung geht bis auf drei Rüden in den 9 - 10 Generationen fast ausschliesslich nur auf amerikanische Ahnen ,eine deutsche Zucht (Carmen von Niersbruch ) und ältere englische Ahnen sind : Corydon Handsome Hotspur, Rockeby Reed Piper (kam scheinbar nur einmal zum Einsatz in Holland) und Astor von der Schallheide (der auf alte englische Linien zurückgeht) .

Sie sehen hier einen Collie dem man nicht künstlich die Ohren gekippt hat. Der sich trotz der Stehohren sehen lassen kann. Duffy wurde aufgrund einer Pyometra am 5.10.2017 kastriert. Sie hatte nie Welpen war auch nie tragend. Sie hat es Gott sei Dank überlebt Ich hätte es nie ertragen wenn sie daran gestorben wäre.

DSCN0135a1a
Apa_u_ihre_Tochter_Duffy_m9Wo_b

Duffy mit ihrer Mutter Apanatschi

Standbildsep500_Prince_a

Duffys Vater Heatherland`s  Keltic Prince

Pedigree

Stammbaum: über Tapestry American Design Luna of Tapestry und Big Fedor v.d. Hordeler Heide zu Tartanside ( über verschiedene Ahnen ), über Sweet Jupiter Sedona Dust zu Wolf Manor ,Criterion`s und Clarion, über Linn vom Woltershof zu Romulus of Heather und Wielandschmiede (Lick Creeks/ Hi Vu,Parader`s ect.)

Heatherland`s Keltic Prince, sable white

Lassie`s Velvet Boy Memphis, tricolour

Tapestry American Design, tricolour

Luna of Tapestry, sable white

Heatherland`s White Maid of the Mist Niagara,  white sable merle

Sweet Jupiter Sedona Dust, white sable

Misty Blue Queen of Hearts, white blue merle

Apanatschi of Lionheart, tricolour

A-Merlin of the Baby Boy, sable white

Big Fedor von der Hordeler Heide, dark sable white

Anjouly Beautiful Dreams of the Scotish Highland, dark sable white

Alexa of scottish Bravery, dark sable white

Brasou of South Dakota, tricolour

Bunny vom Eifelturm, dark sable white

BesucherzaehlerHome   Vorstellung   Meine Bilder   weitere Bilder   weitere Bilder1   weitere Bilder 3   Persönlichkeiten   Stefan   Spinnen   Lions Ever Mind   News   Abschied   Apanatschi   Duffy   Karimah   Amira   Valando   Links   Bücher   Impressum